News

< Mehr Chancen für nachhaltige Produkte
28.11.2011 12:13 Alter: 8 yrs
Kategorie: Ökologische Verantwortung, November2011, Pressemitteilung future

HIPP erhält Deutschen Solarpreis 2011

Für sein vorbildliches Energiekonzept ist future-Mitglied HIPP Anfang November mit dem Deutschen Solarpreis 2011 ausgezeichnet worden.


Damit würdigt die Europäische Vereinigung für erneuerbare Energien Eurosolar das Engagement des Babynahrungshersteller aus dem bayerischen Pfaffenhofen für dessen Energiekonzept. Denn dieser nutzt nicht nur Rohstoffe aus ökologischem Landbau für seine Babymenüs, sondern geht insgesamt verantwortungsvoll mit Ressourcen um. Man setzt sich seit vielen Jahren für eine kontinuierliche Verbesserung der Energieeffizienz und eine konsequente Umstellung auf regenerative Energien im Produktionsprozess ein. Seit 2002 ist das HiPP-Werk in Pfaffenhofen an ein Biomasse-Heizkraftwerk angeschlossen. Damit wird der gesamte Wärme-, Warmwasser- und Dampfbedarf über erneuerbare Energiequellen abgedeckt. Die organischen Abfälle aus der Produktion werden in zwei Biogasanlagen eingebracht. Durch diese ökologische Wiederverwertung werden jährlich rund zwei Millionen Kilowattstunden (kWh) Strom und Wärme produziert.

Zusätzlich erzeugen eine am Verwaltungsgebäude installierte Solarfassade und ein Solardach auf dem Werksgebäude jährlich rund 52 MWh Strom aus Sonnenenergie. Die restliche Strommenge liefert ein Ökostromanbieter aus regionaler Wasserkraft.

Die Maßnahmen haben dazu geführt, dass das Unternehmen am Standort Pfaffenhofen seit 2007 CO2-neutral produziert und jährlich etwa 12 000 Tonnen CO2 eingespart werden. Die Einbettung in ein ganzheitliches Nachhaltigkeitskonzept ist vorbildlich und macht HiPP zu einem Vorreiter im Umweltschutz.

Weitere Informationen: www.eurosolar.de/de/index.php