Aktuell

Juli 2014. Die CSU will die umstrittene Pkw-Maut unbedingt und droht mit dem Scheitern der Koalition. Doch die neue Infrastrukturabgabe bringt kaum mehr Geld in die Kassen, ist ungerecht und erfordert noch mehr Infrastruktur. Was stattdessen sinnvoll wäre, zeigt der future-Vorstandsvorsitzende Winfried Eismann in seinem Standpunkt.

Bewertung von Nachhaltigkeitsberichten

Das Ranking der Nachhaltigkeitsberichte fand zuletzt im Jahr 2011 statt – eine aktuelle Auflage ist derzeit nicht absehbar. Deswegen macht future seinen Mitgliedsunternehmen sowie allen KMU in Deutschland ein alternatives Bewertungsangebot. Informationen zu den Inhalten und Teilnahmebedingungen entnehmen Sie bitte dem PDF:

 

Flyer_dinA4_nachhaltigkeitsberichte_future.pdf



News

31. Juli 2014: Mehr Geld für eine nachhaltige Verkehrsinfrastruktur

Winfried Eismann, Vorstandsvorsitzender future e.V. - verantwortung unternehmen

Sie steht im Koalitionsvertrag von 2013 und sie muss kommen: die Pkw-Maut. Für bundesdeutsche Autobesitzer soll sie kostenneutral sein, für Ausländer nicht. Damit gäbe es erstmals eine prinzipielle Nutzungsgebühr für öffentliche...


23. Juni 2014: Gesetzentwurf für gleichberechtigte Teilhabe an Führungspositionen

Logo Gesetzentwurf Frauenquote

Bei der Frauenquote wird es konkret: Die Ministerin für Frauen, Familie, Senioren und Jugend und der Justiz- und Verbraucherminister präsentieren einen Gesetzentwurf, der wenige große Unternehmen zu festen Geschlechterquoten in...


23. Juni 2014: Geschlechtergerechtigkeit und Nachhaltige Entwicklung

factory, das von future mitgegründete Magazin für Nachhaltiges Wirtschaften, ist mit zwei neuen Ausgaben online: "/-in" zur Geschlechtergerechtigkeit und "Sisyphos" zu den Aussichten für nachhaltige Entwicklung.


20. Juni 2014: Mehr Mut zur Politik für Nachhaltigkeit

Mehr Unterstützung für die Nachhaltigkeit hat Marlehn Thieme, Vorsitzende des Rats für Nachhaltige Entwicklung (RNE), bei dessen Jahreskonferenz eingefordert.


19. Juni 2014: Neue Bücher: Konsumstrategien, Geldökonomie und grüne Lügen

Die Neuerscheinungen der letzten Monate kommen von Caspar Dohmen, Jürgen Freimann und Friedrich Schmidt-Bleek.


Treffer 1 bis 5 von 459

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >