News

< Kleine Unternehmen tun sich bei Mitarbeitersuche schwer
13.06.2013 20:14 Alter: 10 yrs
Kategorie: 3-2013, Soziale Verantwortung

Arbeitsfähigkeit im Unternehmen erhalten

Immer länger arbeiten bei Fachkräftemangel, Bildungsnotstand und Stress, das verbinden viele Unternehmer und Mitarbeiter mit dem demografischen Wandel. Dabei gibt es durchaus praktikable Lösungen für einen angenehmen Erhalt der Arbeitsfähigkeit.


Ständiges Krisenmanagement und Effizienzstreben, so kennen Mitarbeiter und Unternehmer die Gegenwart in Unternehmen. Sie sind gefordert durch Wettbewerbs- und Profitabilitätsdruck - und sie werden älter, bunter und weniger.

Weil Menschen unter Stressbedingungen auch ihre eigene Gesundheit zugunsten des kurzfristigen Funktionierens opfern, fehlt in den meisten Unternehmen die Weitsicht, trotz des aktuellen Drucks die erforderlichen langfristigen Planungen und Weichenstellungen vorzunehmen.

Nicht nur den Mitarbeitern droht individuell ein Burnout, sondern ganze Unternehmen ?pfeifen aus dem letzten Loch?. Vermutlich lässt der Druck von außen nicht nach. Resilienz ist deswegen das neue Zauberwort, die Fähigkeit, diesem Druck standzuhalten, sich nicht unterkriegen zu lassen und Krisen erfolgreich zu meistern.

Manfred Nedler, Psychologe und Mitarbeiter im future-DemografieFit-Projekt, hat dazu im früheren future-Magazin factory eine Anleitung zum Älterwerden geschrieben. Die weiteren Beiträge der factory "Vor-Sicht" behandeln das Themenspektrum Zukunft, Utopien und Visionen.