News

< Betriebe sorgen für Weiterbildung wie noch nie
19.09.2015 10:50 Alter: 4 yrs
Kategorie: 4-2015, Ökologische Verantwortung

Software myEcoCost revolutioniert Erfassung von Umweltdaten

Das Wuppertal Institut hat ein globales Softwaresystem zur Erfassung produktbezogener Umweltdaten entwickelt, die permanent in hoher Qualität zur Verfügung stehen. Es berechnet und übermittelt Umwelt- und Ressourcendaten von einzelnen Produkten und Dienstleistungen in globalen Wertschöpfungsketten in Echtzeit.


Kassenzettel mit Ökobilanz

Bei der Ökobilanzierung und bei anderen Umweltanalysen gibt es häufig Probleme der Verfügbarkeit und Qualität von Daten. Sie beeinträchtigen sowohl evidenzbasierte Entscheidungen in Unternehmen und Politik als auch bei Konsumenten. Mit dem neuen Softwaresystem myEcoCost lassen sich diese Probleme vermeiden, da es Umwelt- und Ressourcendaten von einzelnen Produkten und Dienstleistungen in globalen Wertschöpfungsketten in Echtzeit berechnet und übermittelt.

So ermöglicht myEcoCost, ein globales Netzwerk ökologischer Kostenrechnungsstellen aufzubauen, das effizient die ökologisch relevanten Daten verarbeitet und übermittelt. Das System arbeitet hoch automatisiert auf der Grundlage der Daten aus dem Rechnungswesen. Damit bietet das System die Basis für eine neue innovative Umweltbilanzierung für Unternehmen. Und Haushalte können in die Lage versetzt werden, aufgrund von Produktinformationen, die eine umfassende Umweltbilanz liefern, nachhaltige Kaufentscheidungen zu treffen. Die eigentlichen Eco-Kosten sind in Form des Material- und des Carbon-Footprint ausgedrückt. Diese Werte können zum Beispiel auf den Produkten selbst, im Supermarktregal, per Smartphone-App oder auf dem Kassenzettel angezeigt werden ? oder in Produktkatalogen der Unternehmen, im Online-Nachhaltigsbericht etc.

MyEcoCost wurde als Konzept und Software-Prototyp von einem europäischen Forschungskonsortium in Zusammenarbeit mit namhaften großen und kleinen Unternehmen entwickelt.