News

< Studie Demografie Exzellenz 2015: Deutsche Unternehmen müssen dem demografischen Wandel strategischer begegnen
25.06.2015 22:58 Alter: 5 yrs
Kategorie: Verantwortliche Unternehmensführung, 3-2015

Enterprise 2020 Manifesto

Anlässlich der Expo in Mailand haben sich Mitte Juni über 40 Corporate Social Responsibility-Netzwerke aus ganz Europa für mehr Zusammenarbeit von Regierungen und Unternehmen bei der Bewältigung von Arbeitslosigkeit, Klimawandel und demografischem Wandel ausgesprochen.


In ihrem dort vorgestellten "Enterprise 2020 Manifesto" konstatieren sie, dass dringender Bedarf für innovative gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderungen in Europa bestehe. Arbeitslosenquoten verblieben in zahlreichen europäischen Ländern seit langer Zeit auf hohem Niveau und viele Menschen seien weiterhin ausgegrenzt. Ebenso verlangten Klimaschutz, Ressourcenverknappung und demografische Veränderungen nach neuen kooperativen Ansätzen.

Um einen Wandel in Europa und weltweit hin zu einer integrativeren und nachhaltigeren Gesellschaft zu gestalten, benennt das ?Manifesto? drei strategische Bereiche:

  • Beschäftigungsfähigkeit und sozialen Zusammenhalt zu einem Schwerpunkt bei Unternehmensleitungen, Führungskräften und in Wertschöpfungsketten machen.
  • Unternehmen anregen, in Partnerschaft mit dem Gemeinwesen, Städten und Regionen neue Verfahren zur Herstellung und Erbringung nachhaltiger Produkte und Dienstleitungen, Konsumverhalten und Lebensgrundlagen zu entwickeln.
  • Transparenz und die Achtung der Menschenrechte in den Mittelpunkt unternehmerischen Handelns stellen.

Initiiert und koordiniert wurde das Manifest von CSR Europe, einem europäischen Bündnis von Unternehmen und 42 nationalen Netzwerken für verantwortliche Unternehmensführung. UPJ ist Nationale Partnerorganisation in Deutschland. Das Manifesto versteht sich als Antwort auf die von der Europäischen Kommission in der "Europe 2020"-Strategie beschriebenen Herausforderungen für ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum.