News

< Erfolgreiches Programm: ?Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand?
27.04.2014 12:26 Alter: 6 yrs
Kategorie: 2-2014, Verantwortliche Unternehmensführung

ZeitzeicheN: Bewerbungen zum Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis einreichen

Bereits zum achten Mal verleiht der Netzwerk21Kongress den Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN. Bewerbungen sind auch für Unternehmen möglich ? bis zum 30. Juni 2014.


ZeitzeicheN will beispielhaftes Engagement für eine lebenswerte Zukunft ins öffentliche Bewusstsein rücken. Dabei sollen die vorbildlichen Beiträge aus verschiedenen Bereichen zur Gestaltung einer zukunftsfähigen Kommune beitragen. Auch das Engagement von Unternehmen findet Berücksichtigung. Die Nachhaltigkeitsaktivitäten eines Unternehmens werden als besonders preiswürdig angesehen, wenn diese in seine Gesamtstrategie eingebettet sind und aus einem längerfristigen Engagement entspringen, das zudem bereichsübergreifend angelegt ist.

Im letzten Jahr erhielt der VfL Wolfsburg den Nachhaltigkeitspreis für seinen Nachhaltigkeitsbericht mit dem Titel ?Gemeinsam bewegen?, der nach den Kriterien der Global Reporting Initiative (GRI) erstellt wurde.

Für diesen anspruchsvollen Wettbewerb können sich ?wirtschaftlich tätige juristische Personen, unabhängig von ihrer Rechtsform? bewerben. Letzter Termin für die Einreichung von Unterlagen ist der 30. Juni 2014.

Die Bewertung der Vorschläge nimmt der Projektbeirat des Netzwerk21Kongresses als unabhängige Jury vor. Der Preis ist für alle Kategorien mit insgesamt 14000 Euro dotiert. Die Aufteilung des Preisgeldes erfolgt durch die Jury. Alle Preisträgerinnen und Preisträger sowie die Nominierten werden in den Konferenzpublikationen veröffentlicht (Broschüre, Internet).

Der Deutsche Lokale Nachhaltigkeitspreis wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie das Umweltbundesamt. Unterstützt wird ZeitzeicheN zudem von: Deutscher Städtetag, Deutscher Landkreistag, Deutscher Städte- und Gemeindebund, Rat für Nachhaltige Entwicklung, ICLEI, Klima-Bündnis, Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung und Servicestelle Kommunen in der Einen Welt.

Die Preisvergabe wird am 23. Oktober 2014 im Rahmen des diesjährigen Netzwerk21Kongresses in München stattfinden.