Aktuell

Nachruf auf einen Visionär

28. November 2018

Als Klaus Günther 1986 den Förderkreis Umwelt future e.V. gründete, war umwelt­orientiertes Wirtschaften für die meisten noch ein Fremdwort. Den jungen Unternehmer trug der Wunsch, Verantwortung zu übernehmen, und die Zuversicht, dass Wirtschaft mit geeigneten Instrumenten vernünftig und damit zum Wohle der Umwelt und damit auch der Menschen handeln würde. Zusammen mit dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung, insbesondere Prof. Dr. Reinhard Pfriem, haben Klaus Günther und die von ihm mit Begeisterung geworbenen Mitglieder aus dem Mittelstand, neue Methoden erprobt und bekannt gemacht. Was wir heute kennen und wie selbstverständlich nutzen, wie beispielsweise Ökobilanzierung, Umweltcontrolling, Nachhaltigkeitsbericht­erstattung, hat seine Wurzeln in diesen Anfängen Ende der 1980er Jahre.
1995 wurde Klaus Günther zusammen mit Georg Winter für die Begründung umwelt­orientierter Unternehmensführung von der Deutschen Bundesstiftung mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet. Sie waren mit Vorbild im eigenen Unternehmen vorangegangen und hatten das, was sie inspirierte, mit anderen geteilt und verbreitet. Wir erinnern uns gut, mit wieviel Neugier und Begeisterung Klaus Günther Ideen entwickeln und weitertragen konnte. Er war immer überzeugt, dass ökologisch orientierte Unternehmen die "Zukunft gewinnen" werden ­- so der Titel eines von ihm für die Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Unternehmer herausgegebenen Buches.
Vieles, was Klaus Günther angestrebt hat, konnte er, der ein bekennender Optimist war, erleben und sich dadurch bestätigt fühlen. So dürfte ihn die aktuelle Diskussion um eine CO2-Steuer mit Befriedigung erfüllt haben, hatte er Ähnliches doch schon Ende der 1980er Jahre gefordert. Auch die Digitalisierung schreckte ihn nicht, vielmehr sah er auch hier die Chancen für den Umweltschutz. Dass er nun im Alter von 70 Jahren allzu früh verstarb, erfüllt uns mit Trauer. Wir werden unserem Gründer Klaus Günther ein ehrendes Andenken bewahren.
Der Vorstand von future e.V. - Verantwortung unternehmen

Klaus Günther


News

17. Januar 2000

Dialog zwischen Zertifizierung, Industrie und Verbrauchern ? 2. future Erfa-Treffen Textil/Bekleidung in NRW zum Öko-Tex-Standard 100

Lengerich - Die umweltorientierte Unternehmensinitiative future e.V. hat zum zweiten Treffen der Erfa-Gruppe Textil/Bekleidung eingeladen. Am 13.01.2000 diskutierten im Technologiehof Münster mehr als 30 Unternehmensvertreter...[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung future

17. Januar 2000

Workshop "Unternehmen - Behörden - Kooperation II" -

Lengerich - Am 3. Februar 2000 treffen sich Behörden- und Unternehmensvertreter zu einem zweiten Workshop Unternehmen - Behörden - Kooperation. Vereinbart wurde auf dem ersten Treffen am 16.12.1999 die gemeinsame Erarbeitung...[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung future

04. November 1999

future ernennt "Umweltbeauftragten des Jahres"

Gießen, 21. September 1999: In diesem Jahr hat der umweltorientierte Unternehmensverband future e.V. die Auszeichnung "Umweltbeauftragter des Jahres" an Ralf Mader vergeben. Der "Umweltbeauftragte des Jahres 1999" ist Leiter der...[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung future

04. November 1999

future gründet Erfa-Textil

Lengerich ? Neue Impulse will die Umweltinitiative future e.V. der Textil- und Bekleidungsindustrie geben. Dazu trafen sich am 14. Oktober Unternehmensvertreter der Textilwirtschaft im Technologiepark Münster. Das Treffen zu dem...[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung future

08. August 1999

Unternehmen und Nachhaltigkeit - future Jahrestagung am 16./17. September

Gießen: Die Jahrestagung des umweltorientierten Unternehmensverbandes future e.V. beschäftigt sich in diesem Jahr mit dem Thema "Faktor future - Unternehmen entwickeln Zukunftsfähigkeit". Welche Anforderungen stellen Wissenschaft...[mehr]

Kategorie: Pressemitteilung future

Treffer 645 bis 649 von 649